Schulbegleitung

Dieses Angebot richtet sich an Eltern, die für ihr Schulkind in der Schule eine Einzelbetreuung benötigen, ohne dass es hierbei einer Fachkraft bedarf. Die Behörde für Schule und Berufsbildung setzt im Allgemeinen voraus, dass diese Aufgabe von MitarbeiterInnen im Freiwilligendienst ausgeübt wird.

Als Mitgliedseinrichtung der Diakonie Hamburg verfügen wir Jahr für Jahr über eine wachsende Zahl motivierter Menschen, die sich im Rahmen von Freiwilligen Diensten für die Belange behinderter Menschen engagieren wollen.

Wir bieten jungen Menschen die Chance, persönliche Erfahrungen in der Sonderpädagogik sowie Behindertenarbeit zu machen, und leisten somit gleichzeitig einen Beitrag zur Generierung des Nachwuchses. Dies gilt insbesondere für die Schulbetreuung. Alle Teilnehmer in Freiwilligendiensten werden auf Seminaren kontinuierlich geschult und pädagogisch begleitet. Dieses Angebot ist für uns nicht neu, wird jedoch immer häufiger in Anspruch genommen und gesucht.

Nach einem gezielten Auswahlverfahren und anschließendem Kennenlernen sowie 1- bis 2-tägiger Hospitation werden die Freiwilligen ihren künftigen Klienten zugeordnet. Erweist sich die Zusammenarbeit für beide Seiten als erfolgreich und fruchtbar, bleibt das Assistenzverhältnis für mindestens 1 Jahr bestehen.

Wenn Sie sich bei uns engagieren möchten, melden Sie sich gerne bei uns – wir freuen uns auf Sie!

Auf unserer Internetseite diakonie-stpauli.de/schulbegleitung  geben wir eine Beschreibung dieses Angebotes speziell für Eltern sowie auch für Schulen.

Weitere nützliche Hinweise und Links finden Sie unter http://www.hamburg.de/schulbegleitung/